Mittwoch, 17. Juli 2013

Shirt in grau-gold

der Anker ist mithilfe von Freezerpaper und Metallic-Stoffmalfarbe aufgemalt. Maritim muss nicht immer blau-weiß sein...

Wenn ihr mögt bei Handmade Kultur liken, teilen, kommentieren, Herz verschenken oder twittern , das würde mir die Elna Overlock 664 Pro ein Stück näher bringen, die es da zu gewinnen gibt.
Vielen Dank!!!






Dienstag, 16. Juli 2013

Jungssachen mit Hindernissen

für unseren Kleinsten sind wieder ein paar Teilchen entstanden. 2 Shirts "Frechdachs" und eine Hose "Kuschelhose" aus der Zwergenverpackung 2 von farbenmix in Größe 62/68. Das Jäckchen ist aus einer Ottobre Größe 62. Ich mag daran die seitliche Knopfleiste.

Allerdings frage ich mich, ob die Ottobre-Anleitungen so gut durchdacht sind.
 Ich habe mich bei dem Jäckchen richtig geärgert. Als Material angegeben sind die Mini-Druckknöpfe. Also habe ich die von prym gekauft, aber nicht daran gedacht, dass die ja durchs Bündchen gehen, und deshalb Jersey-Druckknöpfe besser sind. Die gibt es aber nicht als Mini-Druckknöpfe.
Also habe ich die normalen angebracht, und sie sind natürlich rausgefallen und das Bündchen war zerstört. Also das komplette Bündchen von der vorderen Kante über den Halsausschnitt zur anderen Kante wieder abgetrennt - das war ein Garnsalat auf dem Fußboden und dem Tisch sag ich euch.

Neues Bündchen zugeschnitten, neu angenäht und diesmal Jersey-Druckknöpfe angebracht - mit meiner nacgelneuen Druckknopf-Zange. Diese Zange war nun aber auch noch schief und die ersten 2 Knöpfe sind jetzt so drin, dass die Zacken rausgucken.
Also Zange reklamiert - die war wirklich schief - neue Zange mit nach Hause und die restlichen Druckknöpfe - gerade - angebracht.

Irgendwie war da der Wurm drin. Geht es euch auch manchmal so, dass ihr schon alles hinschmeißen wollt, euch über Anleitungen ärgert, oder über euch selbst? Ich hab das Gefühl ich habe das extrem oft. Naja Versuch macht kluch - und beim nächsten Mal mach ich es dann gleich richtig. Nähen ist eben etwas Experimentelles.

Nun aber die Bilder:





Mittwoch, 10. Juli 2013

Häcktops

Ich habe für meine Tochter und für mich je ein Häcktop nach diesem ebook von farbenmix gehäkelt/genäht und könnte damit sofort in Massenproduktion gehen. Die Passe zu häkeln ist supereinfach und geht echt schnell. Die Farben lassen sich super auf den Stoff abstimmen und es ist einfach ein Hingucker.

Für die Kleine natürlich! in Mädchenfarben und schlichtem grau.
Für mich dunkelblau weiß gestreift. Das Schnittmuster für das Top für mich habe ich aus einer Ottobre. Die Trräger habe ich einfach weggelassen und stattdessen die Passe angenäht.





Montag, 8. Juli 2013

Valeska, genau mein Ding!

Vor einiger Zeit schon habe ich mir diese Valeska von farbenmix genäht. Aus dunkelblauem Feincord mit schön folkloristischen Taschen.
Dunkelblau / rot mag ich sehr gern in Kombination.





Freitag, 5. Juli 2013

Geburtstagskleid

Dieses Kleid habe ich meier Tochter zum Geburtstag genäht.

Es ist das Titel-Modell aus der noch aktuellen Ottobre. Appliziert habe ich einen Apfel passend zum Apfel-Jersey. Die Kombination rosa/grau mag ich im Moment sehr gern.


Donnerstag, 4. Juli 2013

Für jeden etwas...

In letzter Zeit bin ich gar nicht so viel zum Zeigen gekommen. Ich war eher in Nählaune.

Es ist für jedes der Kinder etwas entstanden. Für die große Tochter eine bunte Tunika - schon heißgeliebt.

Fürs kleine Tochterkind eine bequeme Hose in Dreiviertelänge (sie liebt Elefanten).

Und für den Kleinsten eine pilzige Hose - ist aber noch reichlich...






Montag, 1. Juli 2013

Sommermama-Sew Along - So weit bin ich!

Ich habe angefangen und einen der gewählten Schnitte als Probekleid genäht.
Ich war ganz glücklich damit, es sah echt schön aus und war auch gut zu nähen - keine Fehler, alles super, bis...



... ich es anhatte. Ich finde es sieht aus wie ein Nachthemd. Das macht sicherlich der Stoff aber auch die weiten Ärmel.

 ich habe dann als Rettungsversuch noch einen roten Bindegürtel dazu genäht:


 aber der macht es auch nicht viel besser...

Zum Glück hatte ich den guten Stoff aufgehoben. Trotzdem war ich ganz schön frustriert. Mal sehen ob ich das Probekleid jemals tragen werde. Zur Hochzeit zu der es ja eigentlich gedacht war jedenfalls nicht.

Ich hab mir dann ein ganz neues Schnittmuster ausgesucht:


Also neue Motivation gesucht und gefunden und diesmal gleich mit dem Hamburger Liebe-Stöffchen ans Werk (hoffentlich geht nix schief):

Und soweit bin ich nun:

Es muss nur noch der Reißverschluss (einseitig verdeckt - noch nie gemacht) eingenäht werden. Den Reißverschluss werde ich gleich noch kaufen. Aberr ich finde es sieht schon sehr gut aus. Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Knöpfe nicht einfach weglasse, weil die bei dem Muster bestimmt untergehen.

Ja, ich finde das kann ich bei einer Hochzeit anziehen - wenn das Wetter mitspielt...