Montag, 14. Januar 2013

Amelie die Erste

Ich habe mich nun gewagt, eine Amelie zu nähen. Ich hatte nicht so große Erwartungen, da ich "nur" eine normale Nähmaschine habe, und beim Nähen von elastischen Stoffen hat sich immer alles verzogen. Doch ich habe ja vor fast einem jahr einen Oberstofftransporteur bekommen.

Dieser kam nun zum Einsatz. Nachdem ich den Transporteur mühevoll angebracht hatte ging es los. Und ich muss sagen, ich bin mit dem Ergebnis doch recht zufreiden. Die Bündchen sind angenäht ohne dass sich was verzogen hat. Okay, mit Overlocknaht würde das Ganze noch besser aussehen, aber es guckt beim Tragen ja keiner rein, wie die Nähte so aussehen.

Mein Fazit: Es hat sich gelohnt, den Amelie-Schnitt in Kombination mit dem Oberstofftransporteur zu probieren, es werden sicher weitere folgen.
Trage-Bilder konnte ich gestern leider noch nicht machen, da das Teil erst gegen 22 Uhr fertig war und die kleine Trägerin schon im Bett.


hier nun aber ein Tragebild. Gleich heute morgen angezogen und stolz wie Oskar...

1 Kommentar:

  1. Die ist super schön geworden... man muss sich echt einfach trauen... den Stoff hatte ich am We auch in der Hand, der sieht soooo schön aus :)

    GLG nadine

    AntwortenLöschen